23.02.17

Internationale Dental-Schau 2017: Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Speakers Corner mit großem Themenspektrum - renommierte Arbeitgeber stellen sich vor - Know-How-Touren - Partner: die Internationale Dental-Schau 2017

Im Fokus der Internationalen Dental-Schau (IDS) vom 21. bis 25. März 2017 in Köln stehen die neuesten Produkte und Services der Dentalbranche. Die IDS bietet Ausstellern und Besuchern aus aller Welt eine ideale Plattform für Wissens- und Erfahrungsaustausch, Networking und Geschäftsanbahnung - ergänzt durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das alle Ziel- und Berufsgruppen anspricht. Dazu tragen auch die Veranstaltungen langjähriger Partner bei: Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) bietet wieder ein umfangreiches Beratungs- und Informationsangebot für Zahnärzte, der Verband der Deutschen Zahntechniker-Innungen (VDZI) zeichnet zum 16. Mal talentierten Nachwuchs aus dem Zahntechniker-Handwerk aus und der Bundesverband zahnmedizinischer Alumni in Deutschland (BdZA) ist auch in diesem Jahr wieder mit der Generation Lounge vertreten.

Seit vielen Jahren etabliert ist die "Speakers Corner": Vom 21. bis 24. März bieten internationale Expertenvorträgen fundierten Erkenntnisgewinn und die Grundlage für fachliche Diskussionen. Neue Behandlungsmethoden spielen ebenso eine Rolle wie das Thema Praxisorganisation. Auch rechtliche Aspekte des Praxisalltags werden aufgegriffen. Viele Vorträge beschäftigen sich mit der Digitalisierung der Branche: 3D-Druck, Cloud Computing, Dentalfotografie, CAD/CAM Anwendungen und vernetzte Zusammenarbeit sind einige der Schlagwörter, die die Branche 2017 besonders bewegen.

Erstmals findet die Veranstaltung auf großzügiger Fläche in der lichtdurchfluteten Passage zwischen Halle 4 und 5 statt.

Das vollständige Programm finden Sie in unserer Veranstaltungssuche.

Die IDS als Karrierekick
Zum zweiten Mal wird der IDS Career Day am 25. März ebenfalls in der Passage zwischen Halle 4 und 5 stattfinden. Unter anderem präsentieren hier Dentsply Sirona, Ivoclar Vivadent sowie die VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG ihre Angebote im Bereich beruflicher Fortbildung, Weiterentwicklung und Karriereförderung mit Vorträgen und individueller Beratung.

Hochschulabsolventen, Auszubildende aus den Sparten Zahnmedizin und Zahntechnik sowie Schülern und Schulabgängern, die sich über attraktive Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsperspektiven im Dentalbereich informieren möchten, bekommen so erste Einblicke in die verschiedenen Betätigungsfelder der teilnehmenden Unternehmen. Fertig Ausgebildeten oder Berufsquereinsteigern bietet der "Career Day" zudem Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten und Berufschancen in der Dentalbranche.

Das Vortragsprogramm sowie die Kontaktdaten zu den beim Career Day vertretenen Unternehmen finden Sie hier.

Zahnärzte im Blick
Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) bietet zusammen mit Partnerorganisationen an ihrem Stand Informationen und Gesprächsrunden zu ganz unterschiedlichen, für Zahnärzte relevanten Themen. Auf dem Stand in Halle 11.2, Gang O/P, Stand 50/59, der unter dem Motto "Politik, Praxis, Partner - Gemeinsam Zahnmedizin leben" steht, sind neben der BZÄK das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ), das Zentrum Zahnärztliche Qualität (ZZQ), die Zahnärztlichen Mitteilungen (zm), die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete (HDZ), der Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM), der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA), Dentista e.V., die Aktion zahnfreundlich (AZeV), der Verein für Zahnhygiene (VfZ) sowie die Young Dentists Worldwide (YDW) vertreten.

Darüber hinaus organisiert die BZÄK im Rahmen der IDS wieder die Koordinierungskonferenz "Hilfsorganisationen", die am 24. März 2017 stattfindet und Vertretern zahnärztlicher Hilfsorganisationen Erfahrungsaustausch und Netzwerken ermöglichen soll.

Verleihung des 16. Gysi-Preises
Am 23. März werden im Europasaal die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sowie die Urkunden des 16. Gysi-Preis-Wettbewerbs in einer feierlichen Preisverleihung an die Preisträger überreicht. Der vom Verband der Deutschen Zahntechniker-Innungen (VDZI) ausgeschriebene renommierte Nachwuchs-Wettbewerb kürt Auszubildende im Zahntechniker-Handwerk. Die Siegerarbeiten aus den drei Gruppen werden während der gesamten Messelaufzeit auf der Verteilerebene zwischen den Hallen 10 und 11 ausgestellt. Außerdem stellt der VDZI an seinem Messestand in Halle 11.2, Gang S, Stand 10-12 Informationen zu den neuesten Entwicklungen für Zahntechniker bereit.

Generation Lounge
Der Bundesverband zahnmedizinischer Alumni in Deutschland (BdZA) ist erneut mit der Generation Lounge in Passage 4/5 auf der IDS vertreten. Hier geht es vor allem um Themen wie Karriereplanung, Praxisübergabe und die Vernetzung erfahrener Kollegen und junger Absolventen.

Erfahrungsaustausch jenseits der Messehallen
Auch die sogenannten "Know-How-Touren" finden 2017 wieder statt: Zum Abschluss des zweiten und dritten Messetages besichtigt ein kleiner Interessentenkreis in exklusiven Führungen moderne Kölner Zahnarztpraxen und bekommt so Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit renommierten Kollegen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Praxen, zum Ablauf und zur Anmeldung.

Über die IDS
Die IDS (Internationale Dental-Schau) findet alle zwei Jahre in Köln statt und wird veranstaltet von der GFDI Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbH, dem Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI), durchgeführt von der Koelnmesse GmbH, Köln.

100 Jahre VDDI
Der VDDI feierte 2016 sein 100-jähriges Bestehen. Er wurde am 24. Juni 1916 als Verband der Deutschen Dental-Fabrikanten gegründet und veranstaltete 1923 die erste Dental-Schau. 1928 veranstaltete der VDDF die erste Internationale Dental-Schau. Heute umfasst der VDDI 200 Mitgliedsunternehmen mit 20.000 Mitarbeitern. Der Gesamtumsatz beläuft sich auf mehr als 5 Mrd. Euro, bei einer Exportquote von 62 Prozent.


Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Judith Mader
Kommunikationsmanager

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2486
Telefax: +49 221 821-3544
j.mader@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der IDS Köln finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.ids-cologne.de im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.ids-cologne.de/presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Downloads:

PM 14

Dateityp: pdf
Größe: 267 KByte